Sortimenterweiterung

Sortimenterweiterung:
Sie haben 2 Möglichkeiten

Für die Sortimenterweiterung werden 2 wichtige Aspekte berücksichtigt: die Verkaufsteams und der Verkaufsort an sicht.

Nur interaktive Geräte ermöglichen eine Sortimenterweiterung.

Sortimenterweiterung - wie funktioniert das?

Die Sortimenterweiterung kann über die Ausstattung der Verkäufer oder über das Mobiliar im Geschäft erfolgen.

Das Mobiliar im Geschäft, das Ihren phygitalen Umsatz boosten wird, besteht aus phygitalen Merchandising-Tools, interaktiven Bildschirmen, interaktiven Kiosken, über die Sie Ihr Angebot in den Vordergrund stellen, es hervorheben und transformieren.
Dieses Mobiliar ist häufig für den Kunden gestaltet worden, wird aber meistens in Begleitung des Verkäufers benutzt.

Die fortschrittlichsten Geräte bedienen sich der KI, um Leads (Kaufinteressenten) zu erfassen und die Verkäuferteams darüber zu informieren.

Die Ausstattung für den Verkäufer umfasst vor allem Tools, die zur Steigerung ihrer eigenen Leistung gedacht sind. Sie können jedoch auch erheblich zur Verkaufseffizienz beitragen.

 

wichtige Funktionen der Sortimenterweiterung

Bei der Sortimenterweiterung kommen 2 Module zum Tragen, das Frontoffice und das Backoffice, die leistungsfähige Tools umfassen. Ansprechende und effiziente Tools für Ihre Vertriebsleistung.

das front office
das back office
  • Die Bestellung im Geschäft oder Order-in-Storedient dazu, Bestellungen im Geschäft Seite an Seite mit dem Kunden zu generieren.
  • Der gemischte Warenkorb ermöglicht es Ihren Verkäufern, zum Warenkorb des Kunden Produkte aus dem Lagerbestand des Geschäfts, aus dem E-Commerce-Bestand, aus einem dezentralen Lager oder aus dem Bestand eines anderen Geschäfts, Lieferanten (Dropshipping) oder aus dem Bestand eines Verkäufers Ihres Marktplatzes hinzuzufügen …
  • Der vereinheitlichte Bestand bietet die Möglichkeit, die Bestände physischer Geschäfte in der Nähe und der E-Commerce-Shops zu prüfen. So sind im Geschäft nicht mehr vorrätige Artikel kein Verkaufshindernis mehr.
  • Das  Broadcasting macht die Anzeige eines gesuchten Produkts auf dem Handheld des Verkäufers oder an einem interaktiven Self-Service-Kiosk möglich.
  • Automatische Erkennung von Leads oder Kaufinteressenten. Mit anderen Worten, der Verkäufer wird informiert, sobald sich ein Kunde seit ein paar Minuten am interaktiven Self-Service-Kiosk befindet.
  • Das Phygital CRM ist mit einem Embasement gleichzusetzen. Von unseren Verkäufern im Geschäft qualifizierte Leads.  Auf diese Weise können Sie Ihren Verkaufszyklus mit den Leads fortsetzen, die noch nicht von Ihren Verkaufsteams im Geschäft zu Kunden transformiert wurden.
  • Das Reporting oder die Nachverfolgung sowie die Betreuung der Verkäufer umfassen alle Tools und Methoden, mit denen wir den Erfolg unserer phygitalen Ausstattungen garantieren. Zu diesem Thema finden Sie unsere Schulungen für Regionalleiter in der Phygital Academy.

Die Schlüsselfaktoren des Erfolgs

Jedes phygitale Handelsprojekt beruht auf diesen Faktoren. Faktoren, die unserer Erfahrung nach die Schlüssel zum Erfolg sind.

Die Mitarbeitenden an erster Stelle. Denn ein erfolgreich umgesetztes Projekt muss erst einmal von allen akzeptiert werden. Vom Top Management bis zum Middle Management, nicht zu vergessen die Teams vor Ort, die eigentlichen Akteure des Erfolgs.

Und schließlich müssen in jedem Fall Tools eingerichtet werden, die für den phygitalen Handel und nicht für den E-Commerce bestimmt sind. Tools für das physische Geschäft und für die Verkäufer.

Und schließlich ist natürlich die richtige Strategie unerlässlich. Eine an Ihre Anforderungen, Ihre Problematiken und Ihre Zielsetzungen angepasste Strategie.

WEITERE PHYGITALE ANFORDERUNGEN